Wie installiere ich drahtlose Minikameras / Mini-Funkkameras ?

Drahtlose Minikamera installieren (Logo)Wie installiere ich Mini-Funkkameras (Header)

Sie sind hier: > Security Camera > Mini Spy Cams > Mini Überwachungskamera > Wie installiere ich Mini-Funkkameras

Installation von Minifunkkameras & drahtloser Überwachung im Freien

Um eine Überwachungskamera zu installieren bedarf es gewöhnlich handwerklicher Zimmereien, Verkabelungen und einiges Grundwissen von CCTV Systemen. Drahtlose Überwachungskameras und Alarmtechnologien via Funk können heute fast überall mit nicht mehr als ein paar Schauben, Batterien und der mitgelieferten Hardware schnell angebracht werden.

Wie installiere ich Mini Funküberwachungsanlagen

Mit dem Einzug von immer kompakterer und preiswerter Überwachungstechnologie entscheiden sich mehr und mehr Hauseigentümer, ja selbst Mieter, etwas Geld - oftmals weniger als 100,- € - auszugeben um ihre Wohnung mit Sicherheitstechnik und Alarminstallationen sicherer zu machen. Da keine Verkabelung für die Stromversorgung oder die Bildübertragung notwendig ist, sind diese Funküberwachungsanlagen leicht zu installieren und in Betrieb zu nehmen.

Eine Funk-Überwachungs-kamera kann an jedem beliebigen Ort angebracht werden und sehr viele dieser Geräte sind sehr winzig, so dass sie nahezu unbemerkt bleiben. Da obendrein auch die Infrarot Videotechnologie immer billiger wurde, sind selbst Außen-Installationen von Funküberwachungsanlagen, die Tag und Nacht Observation sichern, in greifbare Nähe eines jeden einzelnen gerückt.

Mini-Funkkamera kann mit Videorecorder oder PC als Schnittstelle installiert werden

Die meisten dieser Geräte werden, wie ihre Pendants in Innenräumen, über Batterien mit Strom versorgt, wodurch sie selbst bei Stromausfällen unabhängig sind und weiter observieren können. Egal ob Innen oder im Freien, eine Minifunkkamera kann normalerweise einen Videorecorder (VCR) oder einen Computer als Schnittstelle verwenden, was die Aufzeichnung aller Vorgänge erlaubt, die der späteren Strafverfolgung und Beweisaufnahme dienen mögen.

Bedenken Sie bei der Installation von getarnten Überwachungskameras, dass Sie Ihr Gerät an einer Stelle montieren, wo Sie einen optimalen Überblick über den ganzen Observierungsbereich haben und berücksichtigen Sie die Rechtslage in Ihrer Region für die Anbringung von versteckten Überwachungsanlagen.

Die Installation von Alarmtechnik via Funk ist eine beliebte Ergänzung in zahlreichen Eigenheimen, wo eine größere Verkabelung der Räume außer Frage steht. Diese Anlagen arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie verkabelte Alarmanlagen, nur dass sie nicht über Verdrahtung sondern via Radiowellen ihr Alarmsignal übermitteln. Dieses sendet an jedes beliebige Gerät, das angeschlossen ist, mittels Sirene, Blinklicht, etc. und warnt auf diese Weise den Eigentümer oder Nachbarn, dass ein Bruch des Sicherheitssystems vorliegt.

Da keine Verkabelung notwendig ist (vergleichbar von Kugelschreiberkameras), können drahtlose Minikameras leicht bei Zufahrten, Eingangsbereichen, Gartentoren, Garagen oder Außengebäuden und Gartengeräteschuppen installiert werden, während die eigentliche Alarmanlage sich auf die Innenbereiche des Hauses beschränkt. Diese konzentriert sich in erster Linie auf Türen (Pinhole Kameras und Türspionkameras) Keller- und Erdgeschossfenster, danach auf die Fenster der oberen Etagen und die Räumlichkeiten selbst.

Da die Inbetriebnahme von drahtlosen Minikameras so leicht und preiswert geworden ist und weil die Anbringung keine permanenten, baulichen Veränderungen - oder gar Beschädigungen - in den Wohnräumen mit sich bringt, ist die Installation eines drahtlosen Sicherheitssystems empfehlenswert, welches Mini Funkkameras und mit einer häuslichen Alarmanlage zur Steigerung höchster Sicherheitsvorsorge kombiniert.

Drahtlose Minikameras für Außenbereiche erlauben Ihnen nicht nur Nachts Ihre Garage unter Beobachtung zu haben, sie können auch mithelfen ein Auge auf Ihre Kinder zu werfen, während sie draußen spielen oder Ihre Haustiere im Blick zu haben, solange diese im Garten sind. Eine Alarmanlage, die Türen und Fenster sichert, erhöht die Chancen um ein Vielfaches, dass die Nachbarn vorbeischauen, um festzustellen, ob jemand versucht in Ihr Haus einzudringen, sobald ein Alarm ausgelöst wird. Und, falls es einem Einbrecher tatsächlich gelingen sollte ins Haus zu gelangen, kann es mit Sicherheit nicht schaden, wenn Ihre Funkkameras einen visuellen Beweis des ganzen Vorfalls aufzeichnen.

Das Beste an drahtlosen Alarminstallationen ist, dass es keine Kabel gibt, die durchtrennt werden könnten, womit es einem gewöhnlichen Einbrecher nicht gelingen sollte, Ihre Alarmanlage kurzer Hand außer Kraft zu setzen!

Drahtlose Minikameras lassen sich an nahezu jedem Ort installieren

Ratschläge zu Installationen von Minifunkkameras Drahtlose Alarmanlagen für den Selbst-Einbau

  • Minikameras (Bullet-Modell) für Innenräume
  • Micro Spione (ca. 2,5 cm Größe)
  • Pinhole Kameras und drahtlose Türspionkameras
  • Funkalarmsysteme für Außenbereiche
  • drahtlose Infrarot-Überwachungstechnologie

Vor der Installation von Funkalarmanlagen sollten sie sich grundsätzlich über die aktuelle Rechtslage und Legalität versteckter Funküberwachungsanlagen in Ihrer Region erkundigen, da sich die Rechtsprechung hierzu von Nation zu Nation unterscheidet.

Drahtlose Minikameras lassen sich überall installieren

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss   Sicherheitstechnik-Ressourcen
© 2006-2017 Alle Rechte vorbehalten

Installation von Minifunkkameras im Freien & drahtlosen Minikameras in Innenräumen ?