Dach- und Kellerfenstersicherung

Einbruchschutz durch Kellerfenstersicherung (Logo)Dachfenstersicherung und Kellersicherheitsfenster (Header)

Sie sind hier: > Security Camera > >Einbruchschutz > Dach- und Kellerfenstersicherung

Von der Dachfenstersicherung bis zur Sicherheit bei Kellerschächten

Je nach Wohnsituation kann es die Möglichkeit gibt mit Leichtigkeit an Hausbepflanzungen, Fenstergittern oder über nahe Vordächer auf das Dach zu klettern und durch ungesicherte Dachluken oder Mansardenfenster ins Haus einzudringen. Betreiben Sie aktive Einbruchschutzvorsorge und sichern Sie solche gefährdeten Dachfenster mit Mehrfachverriegelten Dachsicherheitsfenstern und einbruchhemmenden Fensterbeschlägen. Wenn alle Fenster und Türen keine Einbruchsmöglichkeiten mehr bieten, versuchen Gelegenheitstäter bisweilen durch ungesicherte Kellerfenster oder unverschlossene Kellerlichtschächte Zugang zu Wohnräumen zu erlangen.

Einbruchschutz durch Kellerfenstersicherung

So wie selbst schmale Toiletten-Fenster kein Hindernis für Eindringlinge darstellen, so sind auch enge Kellerfenster und ungeschützte Kellerlichtschächte vor keinen Einbruchsversuch sicher. Und ist ein Eindringling erst einmal auf diese Weise in ein Haus ohne Kellersicherheitsfenster gelangt, kann er sich meist mühelos nach oben bewegen.

Kellerfenstersicherungen und Abhebesicherungen an Kellerlichtschachtgittern

Installieren Sie im Keller abschließbare Sicherheitsfenster mit zusätzlichen Verriegelungen, die Kellerfenster an allen Seiten und Ecken mehrfach mit dem Fensterrahmen verzapfen und so wirkungsvoll ein Aufhebeln verhindern.

Darüber hinaus ist die Ausstattung mit einbruchhemmenden Fensterbeschlägen ein weiterer Schutz gegen den Einbruch durch den Keller. DIN-Norm geprüfte Keller-Sicherheitsfenster sind aus einem metallenen Rahmenprofil nach diversen Widerstandsklassen gefertigt und mit angriffsfreien Sicherheitsbeschlägen versehen, so dass sie nicht aufgehebelt werden können und einen zuverlässigen Einbruchschutz bieten. Zusätzliche  Fensterstangen- und Griffschlösser sind weitere einbruchhemmende Faktoren. Einen "Keller gegen Einbruch schützen" heißt ebenfalls jedes mögliche Eindringen, etwa durch ungesicherte Kellerlichtschächte in den Keller zu unterbinden. Hierzu muss der Kellerlichtschacht mit stabilen Gitterrosten oder Rollenrostsicherungen abgedeckt sein, die gegen unbefugtes Anheben gesichert sind. Die Gitterrostsicherung sollte weit unterhalb der Kellergitter fest mit dem Mauerwerk bzw. der Betonverschalung verankert und abschließbar gesichert sein. Mindestens an zwei gegenüberliegenden Punkten, aber besser in allen vier Eckpunkten sollten diese "Abhebesicherungen" am Kellergitterrost befestigt sein und von außen nicht manipuliert oder entfernt werden können.

Wenn Sie auf diese Weise Ihren Keller gegen Einbruch schützen, sollten Sie dennoch nicht auf ausreichende Sicherung der Kellerfenster, ähnlich der Fenstersicherung mit Sicherheitsfenstern im ganzen Wohnhaus bzw. auf dem gesamten Firmengelände verzichten. Regelmäßiges Überprüfen aller Sicherungsmaßnahmen im eigenen Haus lässt Sie sowohl Verschleißerscheinungen wie auch mögliche Einbruchsversuche schnell ausfindig machen und beheben.

Wenn es die Wohnsituation erlaubt können Kellerschächte auch mit stahlarmierten Glasbetonbausteinen gegen ein unbefugtes Einbrechen verschlossen werde. Der Einbau von Glasbausteinen zur Kellerfenstersicherung sieht sowohl von Innen wie von der Straßenseite optisch gut aus, er verhindert die Verschmutzung des Lichtschachts, er versorgt den Keller mit viel Tageslicht und er erschwert erheblich einen Einbruch durch den Keller durch die einbruchhemmende Schutzfunktion. Einzig zu einer ausreichenden Lüftung der Kellerräume muss bei einer kompletten Verschließung aller Lichtschächte mit Glasbetonbausteinen auf andere Möglichkeiten zurückgegriffen werden. Sollte dies bei Ihrer baulichen Situation der Fall sein, ist der Verschluss mit Glasbetonbausteinen eine saubere und Einbrüche erschwerende Lösung. Im Haus selbst sollten selbstverständlich alle Wertsachen in einem getarnten Haussafe - am besten geschützt mit einem biometrischen Fingerabdruckscanner - aufbewahrt werden, damit ein Einbrecher keine leichte Beute hat und schnell Ihre Wertpapiere oder Schmucksachen wegtragen kann.

Kellerfenstersicherungen gegen Einbruch

Richtiger Schutz bei Kellerlichtschaechten Schutz bei Kellerlichtschächten

  • Kellerfenstersicherungen gegen Einbruchschutz bei Kellerlichtschächten
  • Kellerfenster mit einem abschließbarem Griff ausrüsten
  • Fensterstangenschlösser und einbruchhemmende Fensterbeschläge
  • Sicherheitsfenster mit Mehrfachverriegelung in den Fensterecken
  • Kellerlichtschächte mit Kellergittern oder Rollenrostsicherung schützen
  • Kellergitterrostsicherungen mit vier starren Arretierungen gegen Abheben
  • Mit Glasbausteinen den Kellerlichtschacht hermetisch verschließen
Kellerlichtschächte gegen Einbruch schützen

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss   Sicherheitstechnik-Ressourcen
© 2006-2017 Alle Rechte vorbehalten

Vorsorgeinformationen zu Dach- und Kellerfenstersicherungen